PSIAC

Remdesivir

Remdesivir ist ein Prodrug. Als Triphosphat hemmt es RNA-abhängige virale RNA-Polymerasen, z.B. von Ebola oder Lassa. Es ist ein antivirale Substanz, die bei verschiedenen Virusinfektionen wirksam ist, z.B. Ebola oder Lassa. Remdesivir wurde bei 175 Patienten im mittleren Alter von 30±17 Jahren untersucht zur Behandlung von Ebola-Virus-Infektionen (Mulangu et al. 2019, NEJM 381,24:2293-2303). Die Wirksamkeit war schwach, am besten bei früher Diagnose und frühem Behandlungsbeginn. Das Mortalitätsrisiko stieg nach Beginn des Auftretens von Kranheitssymtomen um 11% pro Tag, je später Remdesivir eingesetzt wurde. Remdesivir wurde in der Studie gut vertragen. Schwerwiegend war eine Hypotension bei einem Patienten. Zur Krankheitssymptomen Sicherheit von Remdesivir liegen aktuell nur wenige Daten vor. In einer Studie an 53 Patienten (Grein et al. N Engl J Med. 2020 PMID: 32275812) wurden leichte bis mäßige Erhöhungen der Leberenzym ALT und / oder AST bei 23% beobachtet.
Remdesivir ist kein Substrat von CYP-Enzymen. Daher ist nicht mit CYP-abhängigen Wechsewirkungen zu rechnen.
Remdesivir wurde im Mai 2020 von der FDA im Schnellverfahren für die Behandlung von Covid-19-Infektionen zugelassen, nachdem eine Studie gezeigt hatte, dass es den Krankehitsverlauf signifikant um 4 Tage verkürzt.

Aktivität Prodrug

Pharmakologie

Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.
Bitte melden Sie sich an, um diese Inhalte sehen zu können.